Schaltschrankbrand in einer Wasseraufbereitungsanlage in Deutsch Evern

Am 24.05.2022 um 09:10 wurden die Ortswehren Deutsch Evern, Melbeck und Embsen zu einem Brand 3 alarmiert. Rauchentwicklung in einem Schaltschrank im Gebäude der Kläranlage war das Stichwort. Vorort konnten die Kräfte ein verrauchtes Gebäude vorfinden. Durch Stromlosschalten und die Überwachung durch Wärmebildkameras konnte die Gefahrenstelle schnell beseitigt werden. Ohne Einsatz von Löschmittel konnten die

Feuer in einem Wohnhaus in Oerzen

Am 21.05.2022 kam es für die Feuerwehr Oerzen um 11:32 Uhr zu einer Alarmierung, Stichwort; Kabelbrand (B1). Die erst eintreffenden Kräfte bereiteten den Innenangriff vor und erkundeten das Obergeschoss. Rauchentwicklung aus Steckdosen war zu erkennen. Kurz darauf kamen Rauchschwaden aus allen Fugen im Obergeschoss. Ein Feuer in der Zwischendecke von Erdgeschoss und der oberen Etage

50.000 qm Waldfläche sind verbrannt

Zu einem ausgedehnten Flächenbrand wurden zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Landkreis Lüneburg alarmiert.Als um 13.32 Uhr das Alarmstichwort „B2 unklare Rauchentwicklung groß auf dem Standortübungsplatz“ (B2 = mittlerer Brand) kam, ahnte noch keiner, wie sich dieser Einsatz entwickeln würde.Kurz nach Eintreffen der ersten Kräfte aus Deutsch Evern und Wendisch Evern war klar, das ist

LKW-Brand im Industriegebiet Lüneburg-Süd

Ein LKW brannte am 28.06.2021 um 07:37 Uhr auf dem Gelände von LüneRecycling im Industriegebiet Lüneburg Süd zwischen Melbeck und Embsen.   Der Fahrer fuhr auf der B209 und wurde durch andere Verkehrsteilnehmer auf das Feuer in seinem Sattelzug aufmerksam gemacht. Direkt wurde das Unternehmen LüneRecycling kontaktiert und angefahren. Hier übernahmen die dafür ausgebildeten Angestellten die ersten Löschtätigkeiten.   Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Melbeck waren bereits die offenen Flammen bekämpft. Vier

Lagerhalle mit Reet in Vollbrand

19.06.2021– 01:20 UhrB5– Lagerhallenbrand Groß21406 Melbeck Lagerhalle mit Reet in VollbrandAm 19.06.2021 um 01:20 Uhr wurde die gesamte Feuerwehr der Samtgemeinde Ilmenau zu einem Lagerhallenbrand im Industriegebiet Lüneburg Süd alarmiert. Vorort wurde schnell klar, dass die Löschwasserversorgung durch die Unterflurhydranten und zwei Zisternen nicht ausreichen wird.Dem zu Folge wurde der Schlauchwagen aus Soderstorf, welcher den

Waldbrand Melbeck

28.04.2021– 14:17 UhrB3– Flächenbrand klein21406 Melbeck Zu einem Waldbrand Einsatz kam am 28.04.2021 um 14:17 in Melbeck. Etwas 1Km hinter dem Ortsausgang Richtung Bardenhagen wurde ein Waldbrand gesichtet. Deutlich sichtbare Rauchsäulen bestätigten die Alarmierung und die Feuerwehr Melbeck begann am Einsatzort direkt mit dem Ablöschen durch Einsatz von sogenannten Feuerpatschen. Laubhaken-Ähnliche Werkzeuge, um Bodenfeuer und Flächenbrande abzulöschen. An eine Löschwasserversorgung wurde zu dieser Zeit bereits gearbeitet.

Verkehrsunfall B4 in Melbeck

05.01.2021– 10:21 UhrH3Y – Person in PKW eingeklemmt21406 Melbeck Die Feuerwehr Melbeck wurde am 05.01.2021 um 10:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B4, Ortsausgang Melbeck, Fahrtrichtung Lüneburg, alarmiert. Es kollidierten zwei PKW mit insgesamt vier Insassen, die sich alle aus eigener Kraft aus ihren Autos befreien konnten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr

PKW Brand in Melbeck

27.12.2020– 06:57 UhrB1 – Unklare Rauchentwicklung an WaldrandWiesenweg, 21406 Melbeck Um 06:57 Uhr wurde die Nachtschleife der Feuerwehr Melbeck zu einer unklaren Rauchentwicklung an den Ilmenauwiesen alarmiert. Die Rauchentwicklung entpuppte sich als PKW in Vollbrand. Der Kleinwagen konnte zügig unter Atemschutz abgelöscht und eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Die Polizei war ebenfalls im Einsatz. Text:

Zimmerbrand Asylbewerberunterkunft

18.12.2020– 03:31 UhrB4 – Zimmerbrand MehrfamilienhausUelzener Straße, 21406 Melbeck Am frühen Freitagmorgen den 18.12.2020 wurden die Ortswehren Melbeck, Deutsch Evern und Embsen zu einem Zimmerbrand an der Uelzener Straße in Melbeck alarmiert.Ein heikles Stichwort stand auf den Meldern. B4 Zimmerbrand MFH. Viele Kameraden erinnerten sich sofort an den letzten Einsatz an dieser Adresse. Die Landeszeitung