Hund löst Feuerwehreinsatz aus

Bewohner eines Wohnhauses in Melbeck riefen am Samstagmorgen die Feuerwehr, nachdem alle gleichzeitig anfingen zu husten und innerhalb des Hauses schlecht Luft bekamen. Nachdem der Notruf abgesetzt war, kontrollierte ein Anwohner die Dose Pfefferspray, welche sich im Haus befand. Wie sich herausstellte, hat der Familienhund in die Dose gebissen, wodurch das Pfefferspray im Wohnhaus freigestezt wurde. Die Feuerwehr betreute die Bewohner bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und ging unter Atemschutz in das Gebäude vor, um dieses anschließend mittels Drucklüfter zu belüften.

Das Haus ist wieder bewohnbar und alle Bewohner sind wohlauf.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Melbeck und Deutsch Evern.

Unterstützung für den Rettungsdienst in der Silvesternacht

In der Nacht vom Jahreswechsel wurde die Feuerwehr Melbeck um 3:19 Uhr zu einer Notfalltüröffnung in den Heinser Weg alarmiert. Vor Ort war die Tür bereits geöffnet, sodass die Einsatzkräfte lediglich zur Unterstützung des Rettungsdienstes in Bereitstellung gegangen sind.

Verkehrsunfall zwischen Neu Oerzen und Drögennindorf

Am Morgen des 08.12.2023 um 07:46 Uhr wurden die Ortswehren Embsen, Oerzen und Melbeck zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW und vermutlich eingeklemmter Person alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage so glücklicher Weise nicht, beide Fahrer hatten bereits ihren Wagen verlassen können und wurden Rettungsdienstlich betreut.

Da es sich bei einem der beiden PKW um ein Elektrofahrzeug handelte, kontrollierten die Einsatzkräfte ob sich die Hochvoltbatterie wie bei einem Unfall vorgesehen automatisch vom System trennte und klemmten sicherheitshalber an beiden beteiligten PKW die 12V Autobatterien ab. Nachdem die Fahrbahn gereinigt wurde, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Tragehilfe für den Rettungsdienst

Die Feuerwehr Melbeck wurde heute (26.06.2023) um 00:33 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Nach einem medizinischen Notfall unterstützten die Einsatzkräfte den Rettungsdienst beim Transport der Patientin aus dem ersten Obergeschoss in den Rettungswagen.

Verkehrsunfall auf der Ebstorfer Straße

Die Feuerwehr Melbeck wurde gestern (05.06.2023) um 10:12 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Ebstorfer Straße alarmiert. In der abknickenden Vorfahrt an der Grundschule kollidierten zwei PKW. Eine Person wurde hierbei verletzt. Die Feuerwehr Melbeck rückte an, um auslaufende Betriebsstoffe abzustreuen.

(Symbolbild)